top of page

Fußballvorschau 10.12 - 11.12.2022 FSV Martinroda

Bald werden wieder Geschenke vieler Art an Mitmenschen verteilt, die einem nahe stehen. Am Samstag, den vorläufig letzten Spieltag, geht es noch einmal um Punkte in der Geomix Verbandsliga. Geschenke möchte unsere Mannschaft dem Gast von der SpG FC Thüringen Weida., wenn überhaupt, dann zunächst einmal nur in Form von Toren machen. Ein Sieg würde sich unter dem Gabentisch unseres Vereines deshalb recht gut machen, weil unser Team nach schwierigem Start ein finales Erfolgserlebnis gut zu Gesicht stehen würde. Der vorjährige Thüringenmeister aus Weida, derzeit im gesicherten Mittelfeld auf Platz sechs der Tabelle, spielte bisher eine recht konstante Saison. Starke Ergebnisse wie Siege in Gera oder das 7-1 gegen Struth, stehen allerdings auch gegen vermeintlich leichtere Gegner unverhoffte Punktverluste gegenüber. Der Ausgang dieses Spieles scheint deshalb völlig offen, da auch unsere Mannschaft mit einigen Höhen, aber auch Tiefen bisher durch die Saison ging. Die Tagesform ist deshalb wohl von entscheidender Wichtigkeit. Wer mehr Bock auf Fußball hat, sollte, wenn auch die äußeren Faktoren nicht optimal sind, die Punkte für sich behaupten können. Weida zuletzt in Eisenberg (2-1) erfolgreich, hat wie unser Team aus den letzten fünf Spielen sieben Punkte gesammelt. Unsere Mannschaft zeigte bei der Punkteteilung in Schleiz wieder aufsteigende Tendenz. Mit 23-15 Toren haben unsere Gäste wie es scheint besonders in der Defensive ihre Qualitäten. Tim Urban bisher am treffsichersten mit sechs Toren, stehen weitere acht Schützen seines Teams ebenfalls in der Liste. Beide Mannschaften mit ansprechender Zielvorgabe vor der Saison, haben offensichtlich Luft nach oben. Deshalb sollte unsere Mannschaft gewarnt sein vor der Qualität, die in der Mannschaft von Weida steckt. Positiv auf die Psyche sollte der Gedanke an die letzten beiden Vergleiche wirken. Jeweils mit 3-1 besiegte unsere Mannschaft im Aufstiegsjahr unsere Gäste. Wünschen wir uns eine abwechslungsreiche Partie, indem bei allen auf und auch neben dem Platz...... fair vorgeht.

Geleitet wird das Spiel von SR Patrick Runknagel, unterstützt an den Linien von C. Altmann und M. Graf.

Wie es bisher über die gesamte Saison schon ging, die Aufstellung ist erst kurz vor dem Spiel fix. Hoffnung macht, dass die Verletztenliste sich in der letzten Woche minimierte.

Beiden Mannschaften, dem Schiedsrichterkollektiv, den Betreuern und den Zuschauern, die es bei diesem Wetter noch einmal in den Sportpark zieht


EIN FRÖHLICHES WEIHNACHTSFEST

UND EINEN GESUNDEN START INS NEUE JAHR.


Unsere 2. Mannschaft, falls es das Wetter ermöglicht, bestreitet vor der Winterpause am kommenden Sonntag das zunächst letzte Heimspiel gegen Griesheim. Anstoß ist 13.30 Uhr.


Text: Krogel



48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page