C-Junioren unterliegen Helba

Alles, nur kein normales Spiel, erlebten Fans Eltern und Zuschauer die am Samstag mit den C Junioren an der Helba in Meiningen zu Gast waren. Unsere Dankbarkeit dafür, dass es uns die Gastgeber ermöglichten, einem langjährigen Freund, Begleiter, Fan - aber auch Kritiker der Jungs - am Mittelkreis würdig zu verabschieden. Du wirst fehlen, Opa Siggi.

Unverständnis und Fassungslosigkeit dem gegenüber, was wir danach erlebten. Beginnend dabei, dass unsere Jungs völlig von der Rolle waren und nach 6 Minuten 2:0 zurück liegen - werden vorne beste Chancen ungenutzt gelassen. Wenig Laufbereitschaft noch weniger "miteinander - füreinander" führen dann zwangsläufig zur 4:0 Halbzeitführung der Gastgeber. Schließlich ist die zweite Halbzeit ein einziges grausames Schauspiel - die einen wollten nicht (mehr), die anderen konnten nicht (mehr) und der zur Gänze überforderte Schiri versäumte es rechtzeitig, ein schützendes Zeichen zu setzen. So müssen nach 3-maligem Einstieg mit offener Sohle ebenso viele Spieler des FSV das Spiel verletzt verlassen. Schließlich erleidet sogar einer unserer Jungs nach überhartem Einstieg eine Rippenprellung, so dass wir die letzten 5min in Unterzahl bestreiten. Trotz allem schafft Dustin noch den Ehrentreffer zum 5:1.

Es sind diese Tage, die den Charakter formen und Mannschaften schmieden, oder ganz zerbrechen. Mit Vertrauen in die Trainer und das Engagement der Jungs auf ein "Jetzt erst Recht!" blicken wir mit Zuversicht nach vorne, aber die Jungs müssen wissen - am Ende ist auf dem Platz und im Herzen. 💛💙




47 Ansichten

FSV MARTINRODA e.V.

Heydaerstraße 25

98693 Martinroda

info@fsv-martinroda.de

  • Facebook
  • Instagram