top of page

D-Junioren: Derby am Veronikaberg

Spitzenspiel Zweiter gegen Erster im Sportpark.


Konnte die D-Jugend vom FSV Martinroda die Titel Chance aufrecht erhalten? Das wäre nur durch einen Sieg möglich gewesen. Dann hätte man punktemäßig zu Ilmenau aufschließen können. Allerdings wäre da immer noch diese gigantische Tordifferenz von 127:3 gewesen, im Vergleich zu 52:10 von Martinroda. Ein aussichtsloses Unterfangen, doch die Hoffnung stirbt zuletzt!


Es begann ein Fight auf Augenhöhe. Allerdings schien uns Ilmenau schnell den Zahn gezogen zu haben.


Nach zwölf Minuten stand es 0:2. Doch das Trainerteam beorderte kosovarische Zweikampfstärke a la Granit Xhaka ins Mittelfeldzentrum. Ab da waren zwei gleichstarke Mannschaften auf dem Platz. Noch vor der Pause gelang uns der 1:2 Anschlusstreffer. Alles wieder offen!!!


Leider fiel nach der Pause schnell der Treffer zum 1:3. Doch wer dachte das wärs gewesen, wurde schnell eines Besseren belehrt. In Minute 42 der Anschlusstreffer zum 2:3.


Ab da war es ein offener Schlagabtausch mit leichtem Vorteil Martinroda. Allein der Ausgleich wollte trotz guter Chancen nicht fallen. Und so kam es, dass Ilmenau siegte.


Letztlich musste die Mannschaft von Sven Wolfram eingestehen, mit einem blauen Auge davon gekommen zu sein.


Wir möchten an dieser Stelle Ilmenau zur vermutlich vorweg genommenen Meisterschaft gratulieren.


Fotos: Georg

Text & Komposition: Uli



9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page