top of page

D-Junioren: Pfingstturnier in Glauchau

Pfingstmontag 2024, die D-Junioren des FSV Martinroda on Tour. Der Weg führte uns zum sehr gut besetzten Turnier in Glauchau, Sachsen.


Mannschaften aus Leipzig, Berlin Chemnitz, Glauchau, Dresden, Gera, Döbeln, Jena, Altenburg und Erfurt waren am Start.


In unser Gruppe 2 Favoriten auf den Turniersieg, nämlich RB und LOK Leipzig. Keine leichte Aufgabe also, aber das hatte das Trainerteam auch nicht erwartet.


1. Spiel gegen den Gastgeber Glauchau. Wir verlieren unnötig durch ein unglückliches Eigentor 0:1. Im zweiten Spiel bekommen wir's mit LOK Leipzig zu tun. Spielerisch eine sehr gute Mannschaft .Sie lassen den Ball und uns laufen. Das Ergebnis folgerichtig 0:3. Leider sehen die Trainer zwei nahezu körperlose Spiele unserer Mannschaft. Eine Krisensitzung bringt zutage, dass doch etwas Respekt vor großen Namen vorhanden ist. Der muss aus den Köpfen, was auch gelingt.


In Spielen gegen Dresden und Berlin ist Kampf und Spielfreude zu sehen und es gibt zwei Siege, eine Befreiung!


Im Spiel gegen Motor Thurm wird's sehr emotional. Der Schiri erwischte einen gebrauchten Tag und die Erregung des Trainerteams ob der massiven Fehlentscheidungen übertrug sich leider auch auf die Jungs. Folge; eine Zeitstrafe gegen uns.


Fairerweise bleibt zu sagen, das 0:0 war unserer Abschlussschwäche geschuldet, und nicht dem Schiri!


Es folgte das Spiel gegen RB Leipzig. Die Mädels, teilweise zwei Köpfe größer als unsere Jungs, nutzen den einzigen Fehler zum 0:1. Ansonsten war's Augenhöhe.


Im letzten Gruppenspiel gegen Gera ein verdienter 2:0 Sieg. Dieser beschert den Jungs Spiel um Platz acht gegen Chemnitz. Da ist die Luft ein wenig raus. Wir verlieren 0:1 und werden 8. von 16. Mit Sicherheit ein Erfolg. Wir haben viel gelernt und freuen uns auf das Derby gegen Großbreitenbach.


Fotos: Georg

Text & Komposition: Uli



6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Komentáře


bottom of page