top of page

Nachwuchsarbeit im FSV Martinroda: E- und F-Junioren

Dieser Artikel soll einen kleinen Einblick in die Nachwuchsarbeit im Verein geben. Beispielhaft sollen die Einsätze und Erfolge der Kinderfußballer des FSV Martinroda resümiert werden.


Fangen wir bei den F-Junioren an, die seit einem bzw. zwei Jahren am Spielbetrieb der Fair-Play-Liga teilnehmen. Die F-Junioren bestehen aus zwei Mannschaften – der F1 und F2. Während sich die F2 erstmals in der Liga beweisen konnte und viel Erfahrung mit starken Staffelgegnern sammeln durfte, konnte die F1 sich erfolgreich zum Herbstmeister küren mit keinem einzigen verlorenen Spiel. Insgesamt absolvierte die F2 acht Ligaspiele und konnte dabei bereits die ersten vier Punkte unter der Leitung von Trainer Sebastian Bach mit heimnehmen.


Beide Mannschaften trainieren parallel auf dem Platz und in der Halle mit jeweils an das Alter und die Leistung angepassten Trainingsplänen.


In der Winterpause nahmen beide Mannschaften insgesamt an acht Hallenturnieren teil. Die F1 belegte hierbei einmal den ersten Platz (OHRA Energiecup in Ohrdruf) und einmal den 2. Platz beim QSIL Cup in Gehren. Beim OHRA Energiecup in Ohrdruf kam es zu einem Herzschlagfinale gegen Ohrange United, die in der letzten Spielminute per Fernschuss den Ausgleich gegen unsere F1 erzielten. Beim anschließenden 9m-Schießen allerdings verwandelte Noah Blaurock neben anderen Spielern den Treffer zum Sieg. Spieler dieses Turniers wurde unser Noah Pfeiffer. Doch nur die starke Leistung des gesamten Teams verhalf uns hier zum Sieg.


Zwei der insgesamt fünf Trainer aus dem Betreuerstab absolvieren derzeit ihren Basiscoach-Lehrgang und steigen somit in das Trainerlizenzsystem ein, um den Kindern die bestmögliche Ausbildung in ihrem Lieblingssport zu gewährleisten. Der leitende Trainer der F2 Sebastian Bach arbeitet mit einer B-Lizenz.

 

Unsere E-Junioren waren in der Off-Season mit elf Hallenturnieren insgesamt noch fleißiger. Mit drei zweiten Plätzen und zwei dritten Plätzen waren sie sogar noch etwas erfolgreicher. Der erste Platz blieb ihnen leider verwehrt durch einen (un)glücklichen Fernschuss unter die Latte im Finale in Zella-Mehlis. Dieses einzige Gegentor für Martinroda im gesamten Turnier kostete leider den Turniersieg - mit anderen Worten - es war knapp. Insgesamt wurde Ariano Köhler neunmal zum besten Torwart der jeweiligen Turniere gekürt. Lucas Möller war mit insgesamt 28 Treffern der erfolgreichste Torschütze der E.


Die Leitung für die E-Junioren hat Marcel Möller, der ebenfalls im Besitz einer B-Trainerlizenz ist.


Bei jedem der Turniere der E wurde natürlich auch kräftig die Werbetrommel für das bei uns in Martinroda am 15. und 16. Juni stattfindenden Guido Buchwald-Camp gerührt, zudem natürlich alle fußballbegeisterten Kinder zwischen 6 und 14 Jahren eingeladen sind.

 

Text: Sven Kämpf

 



115 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page