Traditionsmannschaft: Torreiches Match in Bad Berka

Perfekte Bedingungen boten sich unserer Traditionsmannschaft am Freitagabend in Bad Berka auf dem Kunstrasenplatz. Unser Gegner präsentierte sich von Beginn an sehr defensiv und höchst motiviert, aber nie unfair. Wir spielten eine sehr gute erste Halbzeit mit frühem

Pressing, sicherem Passspiel und gut vorgetragenen Angriffen über die Außen.

Das erste Tor erzielte unser Allrounder Addi, mit einem sehr überlegten Abschluss aus kurzer Distanz. Mit der Aufstellung von Addi im Angriff bewiesen Gunar und Mü mal wieder ihre Vielfältigkeit bei ihren Aufstellungsvarianten. Da hat sich wohl jemand Gedanken gemacht ;-). Addi benötigte auch nur zehn Minuten bis zum seinem Tor, damit bestätigte er die Kreativität der Trainer.

Nach einem sehr guten Zusammenspiel über rechts, perfekter Eingabe von Holger, konnte Kelle zum 2-0 für uns einschieben. Die Gastgeber konnten nach einer halben Stunde auf 2-1 verkürzen. Trotz sehr guter Gegenwehr von Schmitter konnte sich der Angreifer auf links außen durchsetzen, Eingabe Tor.

Kurz vor der Halbzeit konnten wir den alten Abstand durch Harte per Kopfball wiederherstellen. Guter Steckpass auf Holger, Raketteneingabe von Holger und Harte stand, wo er stand. Tornichterzielung (in diesem Fall) unmöglich! Gleich nach Wiederbeginn erhöhte Holger nach einem klasse Solo durch die Mitte auf 4-1. Damit krönte er seine starke Laufleistung, noch bessere Laufperformance zeigte Gresse – 9 km – Chapeau.

Danach folgten mehrere weitere Chancen, mit Verwertungsaufgabe meistens durch unseren Zehner, aber Bad Berkas Keeper hatte an diesem Abend wohl die bessere Tagesform. In kontinuierlichen 10-Minuten-Abständen gelang es der nie aufsteckenden Heimmannschaft noch bis zum Spielende auf 4-4 auszugleichen. Die Tore fielen immer nach dem gleichen Strickmuster. Unser Passspiel wurde unsauberer, Ballverlust, Konter über unsere linke Abwehrseite (da hatte Bad Berka einen richtigen Sprinter, wirklich schwierig bis unmöglich den im Laufen zu verteidigen), Eingabe und Einschieben ins leere Tor. Bacho im Tor hatte bei allen vier Gegentreffern keine Chance einzugreifen. Zwei Tore waren dabei abseits-verdächtig. Aber gar keinen Vorwurf an den sehr jungen Schiedsrichter, der seine Aufgabe echt passabel gelöst hat.

Glückwunsch an die sympathische Truppe von Bad Berka für eine couragierte Leistung, der Kick hat Spaß gemacht, dennoch müssen wir bei besserer Chancenverwertung als Sieger vom Platz gehen.

Text: Kelle; Foto: Sep. 2020



140 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen